News:

Ju-Jutsu Wettkampf:

 

Am 06.12. findet das alljährliche 7 vereinsinterne Nikolaustirnier des OSC Löbau e.V. statt.

 

Am 07.12. findet das 9. sächsische Nikolausturnier in Dresden statt.

 

Mehr Infos unter Wettkampftermine.

 

Hier erhaltet Ihr Informationen zur Jugendarbeit.

 

Traditionsseminar MNK am 01./02.09.18 in Löbau

Am diesjährigen ersten Septemberwochenende trafen sich nun schon zum 7. Mal der Karate-Dojo Hirschberg/Saale e.V. und die Abteilung Kempo des Oberlausitzer Sportclubs e.V. zu ihrem gemeinsamen Seminar, Austragungsort war Löbau. Das sportliche Miteinander war von verschiedenen Schwierigkeiten geprägt. Die erste Hürde musste bereits beim Freischalten der Sporthalle genommen werden. Trotz etablierter Technik und Voranmeldung konnte die Halle nicht geöffnet werden, eine Schlüsselberechtigte musste angefordert werden.

Der Seminarleiter, der frischgebackene 5. Dan-Träger Ronald Schricker, hatte sich für den Samstag ein sehr anspruchsvolles Programm zurecht gelegt. Damit der Schweiß läuft und die Gi's tropfen, wurden die MNK Prüfungskomplexe 1,3 und 4 geübt. Drei Sportler stellten sich zudem der Prüfung im Karate. Ronald war mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Nun trainieren in Hirschberg ein neuer Braungurt und in Löbau zwei neue Gelbgurte.

 

Das Freizeitprogramm nach der Anstrengung gestaltete sich ebenso knifflig. Die Teilnehmer begutachteten auserlesene Stücke von Militärtechnik und erfuhren Wissenswertes über dieselbe.Zum gemütlichen Abschluss fanden wir uns im Gasthaus „Kretscham“ in Schönbach ein, leider auch wieder nicht reibungslos. Der zur Verfügung gestellte Tisch war unzureichend, sodass eine kleine Gruppe abseits sitzen musste.

 

Am Sonntag wurden der MNK Prüfungskomplex 2, der Übungskomplex Feldklappspaten sowie der Spatendrill trainiert.

 

Am Ende gab es eine große Überraschung für Simone. Neben dem Lehrgangszertifikat, welches alle Teilnehmer erhielten, wurde ihr der Gelbgurt im Gjogsul verliehen. Während des Lehrgangs und auch schon in vergangenen Trainingsstunden beobachteten ihr Trainer und der Prüfer deren Technikausführungen. Simone konnte wegen Verletzungen bei angesetzten Prüfungen nicht teilnehmen. Eine unterschwellige Prüfung bot sich an. Dazu baute Ronald einzelne Elemente aus dem gefragten Prüfungsprogramm in das Training ein. Der gelbe Gurt war mehr als verdient.

 

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedeten wir uns von den Hirschbergern und den langjährigen Freunden, in Vorfreude auf das nächste Treffen im neuen Jahr in Hirschberg.